MBSR

Mindfulness based stress reduction,
nach Jon Kabat-Zinn



Stressbewältigung durch Achtsamkeit

„Die Vergangenheit ist vorbei, die Zukunft noch nicht eingetreten, das Einzige was wir wirklich zur Verfügung haben ist die Gegenwart, es bedarf der Achtsamkeit sie nicht zu verpassen…“
Jon Kabat-Zinn


Die rasante Veränderung unserer Arbeitswelt, die zunehmende Arbeitsverdichtung sowie Konflikte am Arbeitsplatz, führen dazu, dass Warnsignale des Körpers überhört werden und in der Folge gesundheitliche Probleme auftreten können. Auch in der Freizeit werden Erholungsphasen durch zunehmenden Termindruck immer seltener. Die Fähigkeit zum Multitasking ist in unserer Gesellschaft zunehmend gefragt, häufig begleitet von einer steigenden Sehnsucht nach innerer Ruhe.

Der Grundgedanke der Achtsamkeit ist es, im Hier und Jetzt zu leben. Dazu ist es wichtig, sich auf eine Sache voll und ganz zu konzentrieren und andere Aspekte in den Hintergrund treten zu lassen. Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen die gesundheitsfördernden Wirkungen von MBSR. Es werden formelle und informelle Techniken vermittelt, welche helfen, bewusst innezuhalten, stressverschärfende Gedanken und Reaktionsmuster zu erkennen und zumindest punktuell aus dem „Hamsterrad“ auszusteigen und sich neuen Handlungsweisen zu öffnen.

Das Training beinhaltet die kognitive Auseinandersetzung mit stressbezogenen Themen in Form von Kurzvorträgen und praktischen Übungen. Es wird geübt Gedanken mit Distanz zu begegnen. Das Ziel ist nicht, keine Gedanken mehr haben zu wollen, sondern diese wahrnehmen, ohne sich zu verstricken. Aus dieser Haltung heraus entwickelt sich Offenheit und Klarheit, welche zuträglich ist, um besser mit Stress umzugehen.

Das Achtsamkeitstraining ermöglicht einen Perspektivwechsel und hilft, sich von einem automatisierten „Tunnelblick“ zu lösen. Es werden praktische Übungen angeleitet und gemeinsam eingeübt, z.B. achtsames Hören, Sehen und Beschreiben, der Bodyscan, die Sitzmeditation und andere.

Die Auseinandersetzung mit den Grundhaltungen der Meditation, es handelt sich hier beispielsweise um Nicht-Bewerten, Akzeptanz, Loslassen, Dankbarkeit und Mitgefühl… ist die Basis ist für eine heilsame Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit.

Um den Transfer in den privaten und beruflichen Alltag zu ermöglichen, liegt der Schwerpunkt des Trainings auf der Übung.