Ausstattung

Unsere Einrichtung...

Schwimmbad bei Abendbeleuchtung

Fast zwei Jahre liefen die Bau- und Sanierungsarbeiten, die, unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten, aus dem Koeth-Wanscheidschen Schloss die Schlossparkklinik Dirmstein entstehen ließen. Mit dem Komfort eines „Vier Sterne plus“ Hotels wurde auf über 5000 m² in ästhetischer Symbiose zwischen moderner Unterbringung, restaurierter und erhaltener Substanz sowie dem angebundenen Schlosspark eine Akutklinik für Privatpatienten/-patientinnen, Beihilfeberechtigte und Selbstzahler/innen mit 52 Therapieplätzen errichtet. Die Unterbringung erfolgt in großzügig und modern eingerichteten Einzelzimmern mit Dusche, WC sowie Telefon und TV.

Ziel der baulichen Sanierungskonzeption war die Erhaltung des weitgehend unveränderten Zustands des Mittelbaus, der den Therapietrakt sowie die Bogenschießanlage beinhaltet. Die Westremise wurde bis auf die Außenmauer abgerissen und neu errichtet. Sie beinhaltet, zusammen mit dem neu angebauten Patiententrakt, Küche, Restaurant, Bibliothek, therapeutischen Massagebereich, Sauna, Schwimmbad, BLUE Box, Fitnessraum mit Geräten sowie weitere Therapieräume für Ergo-, Sport-, Physio-, Kunst- und Musiktherapie. In der sogenannten BLUE Box erreichen die Patienten in kürzester Zeit den Grad der totalen Entspannung und tauchen in eine Welt der Sinne ab. Die elliptische Form des Raumes und die leuchtende, scheinbar liquide Hülle erzeugen einen dreidimensionalen Raumeindruck, der Grenzen verschwimmen lässt. In der Mitte steht eine Alphaliege bereit, deren eigentliche Wirkung in ihrer Konstruktion steckt. Sie schwingt in Eigenresonanz, d.h. allein der Atem des Menschen versetzt die Liege in eine leichte Wiege-Bewegung. Durch die Schwingung entstehen Klangwellen, die den Körper durchströmen. Das Stimulieren sämtlicher Sinne hilft Stress abzubauen, Verspannungen zu lösen, Kreativität freizusetzen und neue Energie aufzubauen.