Aufnahme/Zuweiser

Der Weg zu uns

Schloss aus Parkansicht

Bei der Schlossparkklinik Dirmstein handelt es sich um eine Akutklinik für Psychotherapie und Psychosomatik im Sinne des §107 Abs.1 SGB V und nicht um eine gemischte Anstalt. Kur- oder Rehamaßnahmen bzw. Sanatoriumsbehandlungen werden bei uns nicht durchgeführt. Die Aufnahme erfolgt über eine Einweisung Ihres Haus- oder Facharztes.

Alle privaten Krankenversicherungen, die staatlichen und kommunalen Beihilfestellen sowie die Krankenversorgung der Bundesbahnbeamten und die Postbeamtenkrankenkasse übernehmen die Kosten für die stationäre Behandlung.

Bei entsprechender Behandlungsindikation und Dringlichkeit können wir Patienten über eine Notfalleinweisung akut stationär aufnehmen. Eine sofortige Akutaufnahme ist auch ohne vorherige Kostenübernahmeerklärung Ihrer Krankenkasse möglich. Die Notwendigkeit muss allerdings aus der ärztlichen Einweisung hervorgehen. Die Beantragung der Kostenübernahme bei den Kostenträgern erfolgt dann durch uns, so dass Sie sich um nichts kümmern müssen. Bei geplanter stationärer Behandlung kann vorab durch den einweisenden Arzt bei der Krankenversicherung ein schriftlicher Antrag auf Kostenübernahme gestellt werden. In diesem muss, neben der Darstellung der aktuellen psychischen/psychosomatischen Symptomatik und der ausführlichen Beschreibung der medizinischen Krankheitsanamnese, die Notwendigkeit einer akut-stationären Behandlung begründet werden und ersichtlich sein, weshalb eine ambulante Behandlung nicht ausreichend ist.

Wir übernehmen auch gerne im Vorfeld der stationären Behandlung für Sie die Beantragung der Kostenübernahme bei dem zuständigen Kostenträger und nehmen hierfür Kontakt mit Ihrem behandelnden Arzt bezüglich des schriftlichen Antrags auf.

Frau K. Pfeiffer ist Ihnen bei allen Fragen rund um die Aufnahme unter der Rufnummer 06238 / 983 47 10 jederzeit behilflich.